Dieser Frage durften wir an den TalentTagen Ruhr 2021 an der Westfälischen Hochschule Recklinghausen (W-HS) auf den Grund gehen.

 

Mit über 20 angehenden Chemisch-technischen Assistenten und Assistentinnen besuchten wir am Hochschulstandort in Recklinghausen den Fachbereich für Ingenieur- und Naturwissenschaften. Durch das gemeinsame Frühstück in der Cafeteria der TBS1 und die anschließende Busfahrt zur W-HS kam seit Langem mal wieder ein Klassenfahrtsgefühl auf. 

Nach einer ruckeligen Fahrt sind wir endlich angekommen und wurden dort auch schon von einigen bekannten Gesichtern sehr freundlich begrüßt. Nach der Begrüßung durften wir dann einen Kriminalfall mit Hilfe von Experimenten lösen.

 

2021 Talenttage WHS 1

 

2021 Talenttage WHS 3

Fotos: TalentMetropole Ruhr

 

Natürlich war dies eher in den Hintergrund geraten. Viel wichtiger war, dass wir so die Möglichkeit hatten, die Hochschule kennen zu lernen. Einerseits haben wir einen kleinen Einblick in die Labore und die weiteren Räumlichkeiten gewonnen, andererseits informierten uns die Studierenden und die Professoren über die angebotenen Studiengänge. Es war sehr schön zu sehen, dass dort die Professoren auf Augenhöhe mit den Studierenden arbeiten. 

 

2021 Talenttage WHS 7

 

Nach vielen spannenden Unterhaltungen mit neuen sowie alten Bekannten mussten wir leider auch wieder aufbrechen. Diese Erfahrung hat einigen von uns definitiv geholfen, die obige Frage zu beantworten!

 

Mina Peper, CTA 19b